Vorstand

Der Vor­stand setzt sich aus Mit­glie­dern der ein­zel­nen Arbeits­grup­pen sowie dem GA – dem Geschäfts­füh­ren­den Aus­schuss – zusam­men.

GA

cjChris­to­ph Jan­ser, Prä­si­dent

Mein Com­ing-out ging rela­tiv ein­fach «über die Büh­ne». Ich möch­te mit mei­nem Enga­ge­ment in den HAB ermög­li­chen, dass dies bei ande­ren Men­schen eben­so ein­fach gehen kann. Auch erle­be ich sehr vie­le schö­ne Momen­te mit den HAB, so dass mir unser Ver­ein schon fast zu einer zwei­ten Fami­lie wur­de.
mkMax Krieg, Sekre­tär

Seit 1971 mit kur­zen Unter­brü­chen an ver­schie­de­nen Orten und in ver­schie­de­nen Orga­ni­sa­tio­nen für Schwu­len­an­lie­gen – heu­te natür­li­ch LGBTI – in Zürich und im Tes­sin unter­wegs. Nach mei­ner Pen­sio­nie­rung end­li­ch auch den Weg in die HAB gefun­den. HA? Homo­se­xu­el­le Arbeits­grup­pe oder homo­se­xu­el­le Akti­ons­grup­pe? Ich bin nach wie vor für die Akti­on – auch in den HAB.
OLYMPUS DIGITAL CAMERADani­el Fust, Kas­sier

Seit Jah­ren pro­fi­tie­re ich von tol­len Ver­an­stal­tun­gen und Ange­bo­ten der HAB. Nun war es an der Zeit, sich auch per­sön­li­ch zu enga­gie­ren. Ich bin ver­ant­wort­li­ch für die Finan­zen des Ver­eins und hal­te somit stets einen kri­ti­schen Bli­ck auf alle Ein­nah­men und Aus­ga­ben.
pkPatrick Kei­gel, Ver­ant­wort­li­cher 3gang

Die tolls­ten Par­tys fin­den in der Küche statt! Und es gibt nichts schö­ne­res, als den Leu­ten ein Lächeln auf die Gesich­ter zu zau­bern …
dfDani­el R. Frey, Ver­ant­wort­li­cher Pro­jek­te

Nach mei­nem Com­ing-out mit etwas über 30 mach­te ich den Song «We are Fami­ly» von Sis­ter Sled­ge zu mei­ner Hym­ne. Des­halb ist es für mich irgend­wie logi­sch, dass ich mich für die HAB und für ande­re LGBT-Orga­ni­sa­tio­nen enga­gie­re.
vakantTho­mas Hän­zi, Mit­glie­der­ver­wal­ter

Vorstand (Vertreter*innen der Arbeitsgruppen)

srSeli­na Rei­chen­bach, Bera­tung

Wenn dir jemand sagt du seist nicht «nor­mal», dann bist du auf dem rich­ti­gen Weg!
fj-2Fabi­an Jeker, Kul­tur

Frü­her lief ich mit der Her­de. Als das Com­ing-out gesetzt hab mich in den HAB ver­netzt. Woll­te ret­ten uns­re Erde dass die Her­de bun­ter wer­de. Nun ret­te sich wer kann vor dem HAB-Kul­tur­pro­gramm.
moMar­kus Oehr­li, Biblio­thek

Was, es gibt schwu­le Biblio­the­ka­re? Na klar doch. Und ihr habt wirk­li­ch eine gan­ze Biblio­thek mit quee­ren Büchern und Fil­men in allen Far­ben des Regen­bo­gens? So ist es: Für dich, für euch, für eine bes­se­re Welt.
lwLena Wüth­rich, Jugend­grup­pe girLs

Ein Ort an dem ich mich ver­stan­den füh­le, gleich­ge­sinn­te tref­fen kann und ein­fach eine schö­ne Zeit haben kann.
maMoha­med Abdi­ra­him, Jugend­grup­pe com­in­gInn

Unter Gleich­ge­sinn­ten zu sein ist etwas tol­les und auch wich­tig für Men­schen, die sich trau­en in einer neu­en, bun­ten Welt Fuss fas­sen zu wol­len. In einer Jugend­grup­pe ist es am ein­fachs­ten die­sen gewal­ti­gen Schritt zu wagen. Dar­um bin ich froh das ich in so einer sol­ch bun­ten Welt den Jugend­li­chen hel­fen kann.
vakantvakant, Kom­mu­ni­ka­ti­on

Du möch­test dich für die HAB enga­gie­ren? Unse­rem Ver­ein ein Gesicht geben? Viel­leicht sogar in der Kom­mu­ni­ka­ti­ons­grup­pe? Dann mel­de dich bei uns

 

Kontaktaufnahme

* erfor­der­li­che Anga­ben