Transtagung mit zwei öffentlichen Workshops

Am Wochenende vom 5. und 6. September findet in Bern in der Villa Stucki unter dem Motto "So trans - so what" die dritte Transtagung statt. Wie im letzten Jahr gibt es wiederum zwei Workshops, die für alle Interessierten offen (und gratis) sind.

Schweizer Transtagung

Trans* schön schwul:
Sonntag, 6. September 2015, 12.30 bis 14.30 Uhr

Trans*Männer, die auf Männer stehen, haben anfangs oft Bedenken: Wie klappt das mit der schwulen Cis-Bevölkerung? Werde ich mit meinem anderen Körper akzeptiert? Werde ich abgelehnt, wenn ich mich oute? Kann ich mich ohne körperliche Massnahmen überhaupt in die "Szene" wagen? Schwule Cis-Männer, die das erste Mal auf einen Trans*Mann treffen, sind vielleicht auch erstmal verunsichert: Was bedeutet denn trans* überhaupt? Was für einen Körper hat der Typ? Ist er überhaupt ein Typ? Bin ich noch schwul, wenn ich ihn spannend finde? Was für Sex könnten wir haben?

Über solche Fragen wollen wir uns austauschen: Mit Trans*Männern, die (auch) auf Männer stehen und mit Cis-Männern, die (auch) auf Männer stehen und mehr über Trans*Männer erfahren möchten oder ihre Erfahrungen teilen möchten.

Sexuelle Gesundheit von Trans*Menschen:
Sonntag, 6. September 2015, 15.00 bis 17.00 Uhr

In diesem Austauschgespräch wollen wir verschiedene Themenbereiche ansprechen, lassen uns aber auch von den Wünschen und Erfahrungen der Teilnehmenden leiten. Fragen wären etwa: Welche Angebote zur sexuellen Gesundheit speziell für Trans*Personen gibt es in der Schweiz? Inwieweit werden trans*-spezifische Bedürfnisse bei Kampagnen gegen HIV und STI mitgedacht? Was wissen Trans*Personen selbst über sexuell übertragbare Krankheiten und wo braucht es noch mehr Aufklärung? Wie stark sind Trans*Menschen von HIV und STI betroffen und welche Faktoren machen sie besonders vulnerabel? Benötigen wir auf Trans*Menschen spezialisierte Beratungsstellen, die auch allgemeinere Gesundheitsberatung leisten und wer sollte diese anbieten? Gibt es einen Bedarf für ein Netzwerk/Fachgruppe von Spezialist_innen?

Zielgruppe sind Mitarbeitende der Aidshilfe, der Checkpoints und medizinische Fachpersonen, die im weitesten Sinn mit dem Thema Berührung haben sowie alle interessierten Personen.

Anmelden für die beiden Workshop kann mensch sich unter info@transtagung.ch und weitere Informationen zur Tagung sind auf transtagung.ch zu finden. Veranstaltet wird die Transtagung von Transgender Network Switzerland TGNS.