Zusatzkredit würde den HAB 42 Jahre reichen

Heute mussten wir aus den Medien entnehmen, dass der dreitägige Besuch der Tour de France in Bern im Juli dieses Jahres fast 50 Prozent mehr kostet als budgetiert. Der Regierungsrat musste einen Zusatzkredit sprechen.

Abgeriegelt: Die Tour de France kommt!

Abgeriegelt: Die Tour de France kommt!

Mit Bestürzung mussten wir HAB-Mitglieder also heute feststellen, dass der Abstecher der Tour de France in den Kanton Bern 2.5 Millionen statt den budgetierten 1.7 Millionen kostet. Und fast gleichzeitig hat die kantonale Gesundheits- und Fürsorgedirektion von Regierungsrat Pierre Arnold Schnegg (SVP) die jährlichen Zuwendungen von rund 20'000 Franken an unsere psychologische Beratung gestrichen. Die Begründung: Der Bedarfsnachweis fehle; es sei keine ausreichende Nachfrage vorhanden! 300 Beratungssuchende im Jahr sind offenbar zu wenig.

Ein Rechnungsbeispiel: 846'000 Franken kostet nun also der dreitägige Besuch der Tour de France mehr. 20'000 Franken hat der Kanton Bern den HAB pro Jahr gestrichen. Somit würden die Mehrkosten der Tour de France den HAB über 40 Jahre helfen, die Beratung aufrecht zu halten – 12'600 Beratungssuchende könnten so profitieren.

Im Vergleich dazu, sagte Bern Tourismus Direktor Markus Lergier gegenüber SRF im Juli, ist der Tour-Effekt für den Tourismus «kaum messbar».