Theaterbesuch «Engel in Amerika»

In diesem Jahr zeigt das Theater Central «Engel in Amerika». Das Theater-Epos von Tony Kushner besteht aus zwei Teilen («Die Jahrtausendwende naht» und «Perestroika»). Theater Central hat das Werk nun zu einem Stück zusammengefasst und gekürzt und zeigt diese einzigartige, komprimierte Version im Oktober im Theater am Käfigturm in Bern.

Die HAB besuchen am Donnerstag, 29. Oktober gemeinsam um 19.30 Uhr eine der Vorstellungen.

12011410 946572455380949 5296724375481265003 n

Die Geschichte spielt Mitte der 1980er Jahre in New York und erzählt über versteckte und gelebte Homosexualität im Schatten der Seuche Aids. In der Version des Theater Central stehen vor allem die zwischenmenschliche und soziale Dimension des Stücks im Zentrum. Es zeigt die Reise der verschiedenen Figuren und wie sie letztlich zu sich selbst finden.

Tony Kushner ist ein zeitgenössischer amerikanischer Bühnen- und Filmautor, der 1993 für das zweiteilige Stück Engel in Amerika“ den Pulitzer-Preis für Theater und den Tony Award in der Kategorie bestes Theaterstück erhalten hat.

Regie führt Alec Broennimann. Er ist selber schwul und erfüllt sich mit der Realisierung des Stücks einen persönlichen Wunsch.

Exklusiv gibt es nach der Vorstellung die Möglichkeit, das Ensemble kennenzulernen und Fragen zum Stück zu stellen. Treffpunkt nach der Vorstellung auf der linken Seite der Bühne.

Verbindlich Tickets für Fr. 38.– pro Person bis spätestens 26. Oktober bestellen bei:
daniel.frey@hab.lgbt
– 078 963 59 27

>www.theater-central.ch