#HABpolitik

Koordination Politik und Gesellschaft

Verantwortlich: Hans Peter Hardmeier

Die Arbeitsgruppe Politik: Sechs Menschen, Polit‐Neulinge und alte Füchse, bis zu 40 Jahre Altersunterschied, unterschiedliche Coming‐out und translesbischwule Lebensverständnis. Uns allen ist gemeinsam, dass wir noch nicht vollständig gleichgestellt und akzeptiert sind und dass wir, auch angesichts der fatalen Entwicklung in den USA (Trump), etwas für uns und unsere Community machen wollen. Und wir sind die jüngste Arbeitsgruppe der HAB – haben wir uns doch erst im Februar 2017 gegründet.

Über Ideen, Anregungen und Mitarbeit freuen wir uns jederzeit! Schicke uns ein Mail an politik@hab.lgbt. Und wir twittern mit dem #HABpolitik.

Die nächsten Meetings der AG Politik und Gesellschaft

Keine Veranstaltungen

Die Grundrechte aushebeln?
Am 25. November stimmen wir über die sogenannte «Selbstbestimmungsinitiative» ab. Initiator dieser Volksinitiative – die eigentlich «Schweizer Recht statt fremde Richter» heisst – ist Nationalrat Hans‐Ueli Vogt, der bei der SVP politisiert. Und die SVP wiederum ist notabene die einzige Partei, die die «Selbstbestimmungsinitiative» unterstützt. …weiter…

Keine gesellschaftliche Ausgrenzung
Mit Blick auf den geplanten «Marsch fürs Läbe» wehren wir uns gegen diskriminierende und verletzende Aussagen im Namen der «christlichen Nächstenliebe». Auch wenn sich fundamentale Christ*innen am nächsten Samstag auf dem Bundesplatz vor allem für ein gesetzliches Abtreibungsverbot einsetzen, fallen diese immer wieder durch homo‐ und transfeindliche Äusserungen auf. …weiter…

Die «Selbstbestimmungsinitiative» der SVP bedroht unsere erkämpften Rechte
Unsere LGBT‐Rechte sind Menschenrechte, doch genau diese sind zurzeit massiv bedroht. Die sogenannte «Selbstbestimmungsinitiative» der SVP greift im Kern den Schutz der LGBT+Rechte, der Menschen‐ und Grundrechte an, indem es den Gang an den internationalen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) faktisch zu verhindern versucht. Doch genau dies ist für unsere Community zentral: Es muss weiterhin möglich sein, das Recht jedes einzelnen von euch vor einem internationalen Gericht einklagen zu können. …weiter…

Initiative «Lehrpläne vors Volk»
Stellungnahme der AG Politik: Am 4. März 2018 können wir im Kanton Bern über die Initiative «Für demokratische Mitsprache – Lehrpläne vors Volk!» abstimmen. Die Interessengemeinschaft Starke Volksschule Bern, eine Gruppe von Eltern mit teils christlich‐konservativem Hintergrund, verlangt darin, dass Lehrpläne künftig vom Parlament erlassen werden. Heute liegt die Kompetenz bei der Erziehungsdirektion. …weiter…

Wahl‐Podium: 7. März 2018 um 19.30 Uhr in der Villa Stucki
Am 25. März finden im Kanton Bern Gesamterneuerungswahlen statt. Wir Stimmberechtigten sind aufgerufen, die sieben Mitglieder des Regierungsrats und die 160 Mitglieder des Grossen Rates zu wählen. …weiter…

Ein herzliches Dankeschön an den Berner Stadtrat
SVP‐Stadtrat Rudolf Friedli nach der deutlichen Überweisung der interfraktionellen Motion zur «Sicherstellung des Beratungsangebots für die LGBTI‐Community» am Donnerstag: «Es braucht eine niederschwellige Anlaufstelle, eine solche kann sogar lebenswichtig sein». …weiter…

WIR SEHEN ROT!
Bereits in diesem Jahr, also vor dem aktuell höchst umstrittenen Sparpaket von über 185 Millionen Franken, wurden der HAB die Gelder für die Finanzierung des Beratungsangebots auf null gestrichen. …weiter…

Die Antirassismus‐Strafnorm und die Stellungnahme der AG Politik
Die Parlamentarische Initiative «Kampf gegen die Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung» wurde 2013 eingereicht. Im Juni dieses Jahres wurde endlich ein wichtiger Entscheid gefällt: Die Kommission für Rechtsfragen des Nationalrates schickte den Vorentwurf in die Vernehmlassung – daran hat sich auch die AG Politik der HAB beteiligt und ihre Stellungnahme soeben eingereicht. …weiter…

Diese Männer sind «Teufel»
In seiner Antwort auf den Offenen Brief der HAB bestätigt Bundesrat und EDA‐Chef Didier Burkhalter, dass in der Schweiz eine Verfolgung aufgrund der sexuellen Orientierung oder Geschlechtsidentität zur «Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft» führen kann. In einem TV‐Interview mit dem amerikanischen Sender HBO nimmt der Präsident Ramsan Kadyrow der russischen Teilrepublik Tschetschenien kein Blatt vor den Mund: Schwule sind «Teufel». …weiter…

Deutschland traut sich! Und die Schweiz?
Die HAB – die Homosexuellen Arbeitsgruppen Bern – zeigen sich über die historische Entscheidung in Deutschland erfreut. Mit Schrecken müssen wir gleichgeschlechtlich Liebenden allerdings hier in der Schweiz feststellen, dass uns ein weiteres Land in Sachen «gleiche Rechte für alle» mit grossen Schritten überholt. …weiter…

Rechtfertigung der Jungscharen: Wir sind gar nicht homophob
Der Sprecher vom Bund Evangelischer Jungscharen BESJ darf sich auf 20 Minuten rechtfertigen – nachdem heute publik wurde, dass auf der Website der Jungscharen geschrieben stand, dass «Analverkehr zwischen Männern die Todesstrafe fordert» und «Homosexualität zu den Taten der Gottlosen gehöre». …weiter…

Protest gegen die Schwulen‐Jagd in Tschetschenien auf dem Waisenhausplatz in Bern
Gestern Abend haben sich auf dem Waisenhausplatz in Bern knapp 200 Menschen versammelt, um Solidarität mit den in Tschetschenien von Sicherheitskräften verfolgten, verhafteten, brutal misshandelten und sogar ermordeten schwulen Männern zu zeigen. …weiter…

Hetzjagd in Tschetschenien
Offener Brief an Bundesrat Didier Burkhalter, Vorsteher des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten EDA: Wir – die AG Politik der Homosexuellen Arbeitsgruppen Bern HAB – verurteilen die Verfolgung von Lesben, Schwulen, bi und trans Personen und die Rechtfertigung von Gewalt scharf. …weiter…

Der «harte Kern» der HAB‐Politgruppe
20. Februar 2016, 19:10 Uhr, der «harte Kern» der Arbeitsgruppe Politik ist endlich vollzählig. Zehn Augen starren gebannt auf Politschwester und HAB‐Projektleiter Daniel Frey. Was jetzt wohl kommen mag? …weiter…

Offener Brief an die Botschaft der USA in der Schweiz
Dass die neue US‐Regierung unter Präsident Donald Trump die noch durch die Obama‐Regierung veröffentlichte Richtlinien zum Umgang mit Trans*- und Inter*-Menschen zurückgenommen hat, schockiert die Politgruppe der HAB. Sie hat deshalb beschlossen, der US‐Botschaft einen Brief zuschreiben. …weiter…

Arbeitsgruppe Politik gegründet!
14 Menschen sind am 1. Februar der Einladung zur Gründung einer Arbeitsgruppe Politik in die Villa Stucki gefolgt. …weiter…