Medienmitteilungen

Medienmitteilung vom 27. Oktober 2018

Gerade für lesbische, schwule,bi und trans Menschen ist der Minderheitenschutz, den die Menschenrechte gewährleisten, von zentraler Bedeutung. Der Berner LGBT+Verein HAB wehrt sich seit der Gründung im Jahr 1972 gegen Unterdrückung und Diskriminierung. Damit in der Schweiz ein wirksamer Minderheitenschutz bestehen bleibt, braucht es am 25. November an der Urne ein klares NEIN zur sogenannten «Selbstbestimmungsinitiative».

Medienmitteilung vom 9. September 2018

Mit Blick auf den geplanten «Marsch fürs Läbe» wehrt sich der Berner LGBT+Verein HAB gegen diskriminierende und verletzende Aussagen im Namen der «christlichen Nächstenliebe». Auch wenn sich fundamentale Christ*innen am nächsten Samstag auf dem Bundesplatz vor allem für ein gesetzliches Abtreibungsverbot einsetzen, fallen diese immer wieder durch homo‐ und transfeindliche Äusserungen auf.

Medienmitteilung vom 16. Mai 2018

Einen Tag vor dem internationalen Tag gegen Homophobie und Transphobie (IDAHOT) und im 46. Vereinsjahr stimmten die Mitglieder der HAB neuen Vereinsstrukturen und überarbeiteten Statuten zu und wählten einen neuen Vorstand.

Kontakte für Medienanfragen

Christoph Janser, HAB‐Präsident
Tel. 078 802 17 55; christoph.janser@hab.lgbt

Daniel R. Frey, Koordination Kommunikation
Tel. 076 568 64 64; daniel.frey@hab.lgbt