Kulturtipp: «Love, Simon»

Das Coming‐out an der Schule ist auch heute noch schwierig. Eine witzige und berührende Story erzählt der als «Drame­dy» angekündigte US‐Film «Love, Simon».

Simon ist 17 und schwul, hat aber sein Coming­‐out noch vor sich. Nur mit einer Brieffreundschaft namens Blue bespricht er seine Gefühle. Als er aus Unachtsam­keit ein verfängliches Mail versendet, gerät er in Schwierigkeiten.

Übrigens: Regisseur Greg Ber­lanti ist mit dem Ex‐Fussballer Robbie Rogers verheiratet. Und Kinostart ist Ende Juni.