Kulturtipp: Ein wunderschönes und bittersüsses Liebesdrama

Privat liess Gloria Grahame «nichts anbrennen»: Viermal war sie verheiratet, der vierte Ehemann war der Sohn des zweiten, dazu ungezählte Liebhaber. In den 40er und 50er Jahren war die exzentrische Diva in Hollywood ein grosser Star. Am Ende ihrer Karriere und schon todkrank verliebte sich die exzentrische Diva in den viel jüngeren britischen Schauspieler Peter Turner.

Basierend auf den Memoiren von Peter Turner hat der britische Regisseur Paul McGuigans den Streifen «Film Stars Don’t Die in Liverpool» gedreht – entstanden ist so die ungewöhnlichste Liebesgeschichte seit «Harold and Maude» mit einer Paraderolle für Annette Bening.

Das bittersüsse und wunderschöne Liebesdrama läuft jetzt in den angenehm klimatisierten Berner Kinos.