Kulturtipp: Ein Film über das Anderssein

Der Alltag von Christine «Lady Bird» McPherson – gespielt von Saoirse Ronan – im kalifornischen Sacramento besteht aus High School-Routine, Familientrouble und ersten ernüchternden Erfahrungen mit Jungs – und träumt davon, endlich «flügge» zu werden.

Im echten Leben rebelliert die dickköpfige Christine gegen die Enge in ihrem Elternhaus. Doch allzu leicht macht ihre Mutter dem eigenwilligen Teenager die Abnabelung nicht, und so ziehen alle beide zwischen Trotz, Wut und Resignation immer wieder sämtliche Register.

Kaum ist der Film in den USA gestartet, wurde «Lady Bird» bereits für zahlreiche Awards nominiert. Er gilt zurzeit als der meistdiskutierteste Film. Für «Kulturguru» Kurt Hofmann ist er «authentisch, natürlich und melancholisch» – also klar sehenswert … In Bern läuft der Film ab dem 19. April.