Happy Birthday TGNS

Vor genau fünf Jahren – am 21. August 2010 – wurde in der Berner Reitschule TGNS gegründet. Die HAB gratulieren herzlichst …

11692757 372120639649641 3089492131259564815 n

Die ersten Gedanken zu einer möglichen Gründung einer schweizerischen Organisation für transidente Menschen machte sich Alecs Recher bereits 2009. Kurzentschlossen schrieb er damals ein Mail an all die trans/queeren Gruppen und Menschen, die ihm gerade in den Sinn kamen - und lud diese zu einem ersten Treffen nach Bern ein. Alex, ein befreundeter Transmann aus Bern, hatte den Raum organisiert. Zum ersten Treffen kamen 36 Personen - sie hatten mit höchstens 20 gerechnet … Der erste Schritt bis zur definitiven Vereinsgründung ein Jahr später war getan.

Die Ziele des neuen Vereins war in einem Artikel der WOZ vom September 2010 zu lesen:

"Einerseits geht es um Lobbyarbeit zur Verbesserung der rechtlichen Situation", sagt Alecs Recher, Transmann, Ko-Präsident und Zürcher Gemeinderat. "Anderseits darum, Transmenschen und ihr Umfeld zu beraten und die Gesellschaft zu sensibilisieren." Das fängt bei der Sprache an: "Eines unserer Projekte ist eine Sprachbroschüre für die Presse", verrät Recher. Dass zum Beispiel Transmänner da und dort immer noch als 'weibliche Transsexuelle' bezeichnet werden, ist den AktivistInnen ein Dorn im Auge. Auch den Begriff 'Geschlechtsumwandlung' lehnen sie ab, denn da werde nichts umgewandelt, nur angeglichen.

Heute ist TGNS die Dachorganisation von und für Transmenschen und ihre Freund_innen. Seit 2012 ist Henry Hohmann Präsident des Vereins. Unter seiner Leitung fand 2013 die erste Transtagung statt, welche in diesem Jahr bereits zum dritten Mal durchgeführt wird.

2014 erhielt die Rechtsberatung von TGNS den Gleichstellungspreis der Stadt Zürich. Eine grosse und verdiente Anerkennung für die geleistete Arbeit.

Trotz der weltweit rasanten Entwicklung und ersten Erfolgen rund um das Thema Trans* wird sich der ehrenamtlich arbeitende TGNS-Vorstand auch weiterhin für die Rechte aller Transmenschen in der Schweiz einsetzen (müssen). Dabei sollte TGNS auf die Unterstützung aller LGB-Organisationen und Vereine zählen können.

Daniel Frey
Trans*-Beauftragter