«Solo»: Lesung mit Christopher Wurmdobler

17. Mai 2018, 19:30

Der Wiener Schriftsteller Christopher Wurmdobler liest und erzählt aus seinen Roman «Solo».

«Solo» erzählt in Episoden über drei Männer verschiedener Generationen in Wien, zwei Frauen die heiraten und eine Schwulenmutti, die keine mehr sein möchte. Mit viel Ironie schreibt Christopher Wurmdobler über Freundschaft, Liebe und Sex, Körperkult, Älterwerden, Vorurteile und das schöne Leben in der queeren Wiener Grossstadt‐Blase. Manchmal berührend, oft unglaublich witzig und immer so, dass man nicht aufhören kann zu lesen oder zuzuhören.

Türöffnung 19 Uhr. Eintritt CHF 15.-

Ein Lesung von #HABkultur und Queerbooks im Rahmen des Kulturmonats «Warmer Mai»

Diesen Termin in meinen Kalender übertragen