Besuch im Storchendorf Altreu

15. Juli 2017 - 14:45

Altreu – das «Europäische Storchendorf» – entstand aus dem 1948 vom Storchenvater Max Blösch initiierten Wiederansiedlungsprojekt für den Weissstorch in der Schweiz. Die ursprünglich in Käfigen gehaltenen Störche leben heute in freier Wildbahn. Rund 30 Brutpaare besiedeln die Region rund um Altreu.

Das Infozentrum «Witi Altreu» gibt einen umfassenden Überblick über die Natur und die Landschaft der Aareebene zwischen Grenchen, Büren und Solothurn. Führungen geben den Besucher*innen zudem Gelegenheit zur Beobachtung von Störchen in ihrer natürlichen Umgebung und Informationen über den Storch und seine Wiederansiedelung in Altreu und der Schweiz.
Wir treffen uns um 14.45 Uhr beim Treffpunkt auf dem Vorplatz vom Bahnhof Solothurn.

Eine Anmeldung ist erforderlich. 

> infowiti.ch
> zumgrueneaff.com
> bielersee.ch/fahrplan

Kosten:

Anreise nach Solothurn, Schifffahrt von Solothurn nach Altreu  (CHF 24.-, bzw. CHF 12.- mit dem Halbtax); Abendessen, Heimreise. Die Kosten der Führung übernehmen die HAB.

Programm:

14.05 bis 14.42 Uhr: RBS Bern – Solothurn
14.45 Uhr: Treffpunkt Vorplatz Bahnhof Solothurn
15.10 bis 15.50 Uhr: Aareschifffahrt von Solothurn nach Altreu
16.00 bis 17.00 Uhr: Führung «Störche»
17.00 bis 18. 00 Uhr: Besuch Infozentrum
(17.15 bis 17.55 Uhr: Altreu nach Solothurn; falls du nicht am Abendessen teilnehmen willst)
18.00 Uhr: Essen im Restaurant «Zum Grüene Aff» in Altreu
Danach ab Bahnhof Selzach mit der SBB

Therry & Charles von der HAB-Kulturgruppe freuen sich auf deine Teilnahme.

Diesen Termin in meinen Kalender übertragen

Für diese Veranstaltung können keine Buchungen mehr entgegengenommen werden. Die Buchungsfrist ist vorbei.