HAB-Stamm in der Fussball Bar «Goal»

14. Juni 2017 – 19:00

Keine Samstagnacht ohne Besuch im Club! Doch vor genau 20 Jahren hatte sich die Institution «Ursus Club» selber überholt. Ein Freiraum – wie ihn der Club bot – war offensichtlich nicht mehr nötig und die Besucher blieben aus. Das Lokal wurde verkauft und der Verein im Juni 1997 aufgelöst.

Mitgliederversammlung im Ursus Club. Links im Bild Andreas Luginbühl.

Die Geschichte des Ursus Club begann 1964, als homosexuelle Männer sich im privaten Rahmen im Kellerraum an der Junkerngasse 1 regelmässig trafen. Der eigentliche Verein Ursus Club wurde 1968 gegründet. Damals wurde – musste – jede Anspielung auf die Ausrichtung des Clubs tunlichst vermieden werden. Ende der 1980er Jahre entwickelte sich der Club zu mehr als «nur Bar und Disco». Er setzte sich auch für soziale, gesellschaftliche und politische Anliegen ein und veröffentlichte regelmässig die Vereinszeitung «numero», bzw. «Ursus Insider».

>Das Ende des Ursus Club vor 20 Jahren

Um in Erinnerungen aus längst vergangen Zeiten zu schwelgen, führen die HAB den Stamm vom März in den ehemaligen Räumlichkeiten des Ursus Club durch. Mit dabei ist auch Andreas Luginbühl, der zwischen 1992 und 1996 Präsident des Vereins war.

Diesen Termin in meinen Kalender übertragen